Krieg und Frieden im Weltsystem

von Ismail Küpeli

Kritik ja! Aber woran? Eine Debatte über Rassismus, Ressentiment und Islamkritik

leave a comment »

Von Birgit Rommelspacher, Lothar Galow-Bergemann, Markus Mersault und Ismail Küpeli

Auszug:

iz3w: Gibt es in der gegenwärtigen Debatte über den Islam(ismus) einen antimuslimischen Rassismus? Wenn ja, worin besteht er und was ist das Spezifische an ihm?

Ismail Küpeli: Unabhängig von der Begriffswahl basiert die Feindschaft gegenüber Muslime auf einer Vorstellung des Islams als Religion, die grundsätzlich anders ist. „Der“ Islam sei gewalttätig und bedrohlich und gleichzeitig minderwertig und primitiv. Veränderungsprozesse werden dabei ausgeschlossen, und die Pluralität des „real existierenden“ Islams wird negiert. In einer frappierenden Übereinstimmung mit Islamisten gehen die deutschen „IslamkritikerInnen“ davon aus, dass der „wahre“ Islam gleichbedeutend mit einer reaktionären Interpretation des islamischen Rechts ist. Dass das islamische Recht etwas anderes als die Religion ist, der Islam in Südostasien etwas anderes als der wahhabitische Staat in Saudi-Arabien ist, dass selbst im Rahmen des islamischen Rechts sehr unterschiedliche Wertvorstellungen denkbar sind – dies alles und noch viele, viele andere Aspekte werden negiert, um eine eindeutige und essentialistische Definition des Islam zu schaffen.

Ausgehend hiervon gibt es weder eine Brücke zu einer emanzipatorischen Kritik des Islamismus als politischer Bewegung noch zu einer sinnvollen Religionskritik. “

In: iz3w, Nr. 323 (März/April 2011), S. 20-23

Eine längere Fassung ist ebenfalls verfügbar.

Advertisements

Written by krieg&frieden im weltsystem

Februar 20, 2011 um 2:52 pm

Veröffentlicht in Artikel & Aufsätze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: